>>>>>>Mittwoch, 27.03.2013, 19:30 Uhr - Demokratie braucht (Frei)Räume - Dresdner Netzwerke stellen sich vor

Mittwoch, 27.03.2013, 19:30 Uhr - Demokratie braucht (Frei)Räume - Dresdner Netzwerke stellen sich vor


Freiräume in DresdenWeiter geht es in unserer Themenreihe "Demokratie und Beteiligung?" mit konkreten Beteiligungsprojekten aus Dresden. Eingeladen sind alle, welche sich ganz allgemein für den Wandel in der Stadt Dresden interessieren; die wissen wollen, welche konkreten Handlungsansätze sichtbar sind, und sich auch den Problemfeldern nicht verschließen. Es wird die Möglichkeit geben, sich selbst aktiv ins Gespräch einzubringen.

Zum gemeinsamen Dialog eingeladen sind alle, welche selbst berührt sind von den Veränderungen, die momentan die Stadt Dresden und ihre Strukturen erfährt. Es geht um den Austausch von Erfahrungen und um eine Bestandsaufnahme des Status Quo. Zentral ist an diesem Abend die Frage: Wo und wie in Dresden finden wir die Räume zur (freien?) Ausgestaltung (noch)?

Die Moderation des Abends übernimmt Norbert Rost. Drei Dresdner Frei-Raum-Netzwerke werden ihre Aktivitäten vorstellen: 

  •  IG-Freiräume: Dresden für alle, sonst gibts Krawalle (Peter Urban)
  •  Kreativraum-Agentur: Räume für Kunst (Verena Andreas)
  •  Gartennetzwerk Dresden: Eine andere Stadt ist pflanzbar (Sebastian Kaiser)

Abgerundet wird der Abend durch ein Gespräch im Fishbowl-Format (begleitet durch Sascha Möckel). 

Der Themenabend findet am Mittwoch, den 27.03.2013, 19:30 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr), im Alten Wettbüro, Antonstraße 8, 01097 Dresden, statt.

Es gibt genügend Raum für Fragen und Diskussion. Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Getränke und eine Kleinigkeit zum Essen können im Alten Wettbüro erworben werden.

Der Abend ist für alle Interessierte offen und - wie immer - kostenfrei.

euer Evoluzzer-Team! 

 

(Foto: Banksy, Street Art) 

 

Newsfeeds

Inhalt abgleichen