>>>>>>Archiv / Veranstaltungen 2012 / 16. SocialBAR in Dresden - Mittwoch, 22.01.2014, 19:30 Uhr

16. SocialBAR in Dresden - Mittwoch, 22.01.2014, 19:30 Uhr


Wir laden zur 16. SocialBAR in Dresden ein. Die Socialbar ist ein Treffen von Weltverbesserern. Web-Aktivisten, Social Entrepreneurs, NGOs, ehrenamtliche Helfer, Politiker und Unternehmen mit sozialer Verantwortung kommen bei der Socialbar zusammen, um sich kennen zu lernen, Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen und Kooperationen einzugehen.

SocialBAR DresdenDie SocialBAR findet am Mittwoch, den 22.01.2014, 19:30 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr), im Alten Wettbüro, Antonstraße 8, 01097 Dresden, statt.

Unsere Themen werden sein: 

  • Vortrag A: green net project - das dezentrale soziale Netzwerk für Nachhaltigkeit (green net project - Team)
  • Vortrag B: Wie kommen wir zu mehr Freiräumen in Dresden? (Torsten Schulze / Johannes Lichdi)
  • Vortrag C: Stadtcamp Dresden (Yaki Muth / Steffen Peschel)

Abrunden werden wir die Impulsvorträge mit einer kurzen Vorstellung der im September 2014 stattfindenden internationalen Degrowth Konferenz. Die Ergebnisse der letzten PlauderBAR werden hierbei vorgestellt.

Die Vorträge und die sich an den jeweiligen Vortrag anschließende Diskussion sind auf max. 15 Minuten begrenzt!

Im Anschluss besteht natürlich ausreichend Gelegenheit sich in offener Runde auszutauschen.

Themenübersicht:

  • green net project - das dezentrale soziale Netzwerk für Nachhaltigkeit (green net project - Team)

green net project will die Plattform schaffen, um den Traum eines global vernetzen sozialen Netzwerks für Nachhaltigkeit wahr werden zu lassen: frei, dezentral, sicher, glaubwürdig, transparent und auf Mitgestaltung basierend. Dafür gibt es bereits viele Initiativen und technische Lösungsansätze, für die es bisher an einer umfassenden, weltweit vernetzten und dezentral organisierten Struktur fehlt, um mit gebündelten Kräften und vernetzt eine echte Alternative zu schaffen.

Viele Nachhaltigkeitsinitiativen und Bewegungen wünschen sich, die Kommunikations- und Sicherheitslücken zu schließen, Netzwerke zu stärken und in der Kooperation mehr voneinander zu wissen und lernen. green net project ist die tragfähige Antwort auf die Fragen, wie sich weltweit alle an Nachhaltigkeit interessierten Menschen und Organisationen begegnen und beteiligen können, ihre Informationen frei austauschen und so das Wissen unterschiedlicher Akteur*innen und Expert*innen teilen und vermehren, um gemeinsam neue Synergien und Lösungen zu entwickeln.

  • Wie kommen wir zu mehr Freiräumen in Dresden? (Torsten Schulze / Johannes Lichdi)

Freiräume zu erhalten und dauerhaft zu sichern ist eine wichtige Aufgabe in sich immer mehr verdichtenden Stadträumen. Wie können sie erhalten und weiterentwickelt und wie vor Bebauung oder anderer Verwertung bewahrt werden?

Neue Lebens- und Arbeitsformen, gemeinsames gärtnern, generationsübergreifender Austausch und vieles mehr entsteht und entwickelt sich an Orten die frei zugänglich sind oder von Initiativen die genau solche Aktivitäten fördern wollen genutzt werden.
Johannes Lichdi (MdL BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) und Torsten Schulze (Stadtrat in Dresden BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) haben sich in der Vergangenheit mit vielen Akteur_Innen und Projekten intensiv beschäftigt und ausgetauscht. Sie wollen ihre gewonnen Erfahrungen vorstellen und Vorschläge zur Diskussion stellen. Der Fokus liegt dabei insbesondere auf den Fragen wie Akteure an Freiflächen gelangen und wie groß der Kreis der Interessierten ist.

  •  Stadtcamp Dresden (Yaki Muth / Steffen Peschel)

Im Mai vergangenen Jahres fand in Dresden das erste STADTCAMP statt, ein Barcamp zum Thema Stadtentwicklung. An zwei Tagen trafen dabei sich ca. 30 - 40 Menschen, um sich gemeinsam über Ideen, Konzepte und Visionen für den Stadtraum allgemein und auch den Stadtraum Dresden ganz konkret auszutauschen.

Bereits in diesem ersten Anlauf kamen locker 20 Sessions zustande. Wer es nicht kennt, bei einem Barcamp werden Inpulsvorträge, Workshops oder Diskussionsrunden nicht von vorher eingeladenen Referenten gehalten, sondern von den Teilnehmenden selbst. Ganz wie wir es im Vorfeld zum STADTCAMP 2013 uns vorgestellt hatten, konnten wir festhalten: die Ideen sind in Dresden da, jede und jeder hat sie und ein Format wie es ein Barcamp ist genau richtig, um diese sichtbar zu machen.

Im Mai 2014 wollen wir das zweite STADTCAMP in Dresden veranstalten und dafür auf der Socialbar vorstellen, für was wir bereits im Vorfeld Unterstützung brauchen.

Es gibt genügend Raum für Fragen und Diskussion. Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Getränke und eine Kleinigkeit zum Essen können im Alten Wettbüro erworben werden.

Der Abend ist für alle Interessierte offen und - wie immer - kostenfrei.

euer Evoluzzer-Team!

 

Newsfeeds

Inhalt abgleichen