>>>>>>Archiv / Veranstaltungen 2012 / 15. SocialBAR - Mittwoch, 23.01.2013 - Auftakt zur Reihe "Demokratie und Beteiligung?"

15. SocialBAR - Mittwoch, 23.01.2013 - Auftakt zur Reihe "Demokratie und Beteiligung?"


Im Herbst diesen Jahres werden die Bundestagswahlen zum 18. Deutschen Bundestag stattfinden. Aus diesem Anlass werden wir unsere Themenabende bis zur Sommerpause fokusieren auf Inhalte um die Frage "Demokratie und Beteiligung?". "Was bedeutet überhaupt Demokratie, leben wir in einer Demokratie und ist Demokratie eigentlich zeitgemäßt?" werden ebenso Themen sein, mit welchen wir uns befassen, wie die Frage, wie wir uns aktiv beteiligen können und welche zeitgemäßen Beteiligungsformen uns dabei zur Verfügung stehen.

Mitmachen - Du bist gefragt! Die einzelnen Abende der Themenreihe sind noch nicht durchgeplant. Welche Themen Interessieren Dich im Zusammenhang mit unserem Fokus "Demokratie und Beteiligung?", welche Referenten schlägst Du vor oder möchtest Du selbst ein Thema, gleich ob kurz oder lang, gestalten? Lass uns Deine Anregungen, Ideen und Vorschläge im Forum der Evoluzzer wissen ... (► zum Forum)

Als Auftakt zu unserem Themenfokus "Demokratie und Beteiligung?" laden wir zur 15. SocialBAR ein.

Die SocialBAR findet am Mittwoch, den 23.01.2013, 19:30 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr), im Alten Wettbüro, Antonstraße 8, 01097 Dresden, statt.

Unsere Themen werden sein:

  •    Vortrag A: Gesellschaft im Wandel (Andreas Poldrack)
  •    Vortrag B: Demokratie - Inhaltsperspektiven auf einen multivalenten Begriff (Stefan Walter)
  •    Vortrag C: Demokratie ist kein Selbstläufer ... (Sören Rogoll)

Die Vorträge und die sich an den jeweiligen Vortrag anschließende Diskussion sind auf max. 15 Minuten begrenzt!

Im Anschluss besteht natürlich ausreichend Gelegenheit sich in offener Runde auszutauschen.

Themenübersicht:

  • Gesellschaft im Wandel (Andreas Poldrack)

Unser Miteinander ist dem steten Wandel unterlegen. Dabei wechseln sich Phasen der Stabilität mit Phasen starker Veränderungen wie Revolutionen oder Reformationen ab. Wie kommt es zu Veränderungsprozessen und wie können wir gesellschaftliche Veränderungen erfolgreich mitgestalten? Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit es zu einem Wandel kommt und welche Hürden gibt es zu dabei zu meistern? Die Zukunft ist nicht vorhersehbar, aber sie ist bis zu einem bestimmten Maß gestaltbar. Wie Veränderungen mit Kopf und mit Herz mitgestaltet werden können soll aufgezeigt werden.

  • Demokratie - Inhaltsperspektiven auf einen multivalenten Begriff (Stefan Walter)

Demokratie, bedeutet wörtlich: Herrschaft des Volkes. Ein Vortrag, welcher ausgehend von der Geschichte der Demokratie den Bogen spannt zum Demokratiebegriff heute und sich letztlich mit der Frage beschäftigt: Vor welchen spezifische Herausforderungen steht unsere Demokratie und wie könnte eine Demokratie von morgen aussehen. Vorschläge einer Antwort.

  • Demokratie ist kein Selbstläufer ... (Sören Rogoll)

... sondern braucht aktive Beteiligung! Dieser Satz ist ebenso bekannt wie wahr. Die große Errungenschaft und der große Vorteil demokratischer Gesellschaften ist es, dass sie sich nach dem Willen ihrer Bürger verändern können. Der Nachteil ist, dass sie sich von unten verändern müssen, um nicht nur einen kleinen Teil von den Entwicklungen profitieren zu lassen. Der Vortrag gibt einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten politischer und gesellschaftlicher Partizipation und zeigt Möglichkeiten zur aktiven Beteiligung auf.

Es gibt genügend Raum für Fragen und Diskussion. Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Getränke und eine Kleinigkeit zum Essen können im Alten Wettbüro erworben werden.

Der Abend ist für alle Interessierte offen und - wie immer - kostenfrei.

euer Evoluzzer-Team! 

Newsfeeds

Inhalt abgleichen