>>>>>>Archiv / Veranstaltungen 2012 / 14. SocialBAR - Mittwoch, 28.11.2012

14. SocialBAR - Mittwoch, 28.11.2012


Wir laden zur 14. SocialBAR in Dresden ein. Die Socialbar ist ein Treffen von Weltverbesserern. Web-Aktivisten, Social Entrepreneurs, NGOs, ehrenamtliche Helfer, Politiker und Unternehmen mit sozialer Verantwortung kommen bei der Socialbar zusammen, um sich kennen zu lernen, Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen und Kooperationen einzugehen.

SocialBAR DresdenDie SocialBAR findet am Mittwoch, den 28.11.2012, 19:30 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr), im Alten Wettbüro, Antonstraße 8, 01097 Dresden, statt.

Unsere Themen werden sein: 

  • Vortrag A: Cynal - neue Kunst im Dialog (Katharina Groß)
  • Vortrag B: deinHof - Solidarische Gemüsekoop Dresden (Henry Müller & Lisa Ennen) 
  • Vortrag C: Leerstelleninventur - kulturingenieur.com (Felix Liebig)

Zur Einstimmung wird sich die Initiative "Ratskeller Dresden" - Interessengemeinschaft Nachhaltigkeit leben, Kultur und Disputation im Ratskeller Dresden e.V. vorstellen. Ziel des Vereines ist es, den Ratskeller Dresden wieder zu einem lebendigen Ort zu machen.

Die Vorträge und die sich an den jeweiligen Vortrag anschließende Diskussion sind auf max. 15 Minuten begrenzt!

Im Anschluss besteht natürlich ausreichend Gelegenheit sich in offener Runde auszutauschen.

Themenübersicht:

  • Cynal - neue Kunst im Dialog (Katharina Groß)

 „CYNAL – Neue Kunst im Dialog“ ist eine virtuelle und reale Plattform für zeitgenössische Kunst und interdisziplinäre Diskurskultur. Unter CYNAL.DE werden Termine aus Kunst und Kultur bekannt gegeben und somit öffnet sich der Zugang zur freie Szene Dresdens und Umgebung. Ein weiterer Fokus ist die Auseinandersetzung mit kritischen Fragestellungen aus Kunst und Wissenschaft. Diese werden in transdisziplinären Texten und den regelmäßig stattfindenden CYNAL- Salons verhandelt.

Das im Oktober 2012 erstmals erschienene Kunstjournal CYNAL #01 wurde teilweise über Crowndfunding finanziert. Über die Erfahrungen beim Aufbau der Plattform und der Erstellung sowie Finanzierung des Print-Magazins berichtet die Initiatorin Katharina Groß.

  • deinHof - Solidarische Gemüsekoop Dresden (Henry Müller & Lisa Ennen) 

Nun ist es endlich soweit. Solidarische Landwirtschaft gibt es bald auch hier in Dresden: Eine Gruppe engagierter Gärtner und möchten in Dresden ein Projekt der Solidarischen Landwirtschaft starten. Bekannt ist die Idee bereits unter dem Namen Community supported agriculture (CSA) und bedeutet dass Erzeuger und Verbraucher zusammen nachhaltig wirtschaften und sich gute und schlechte Ernten teilen. Ebenso sind die Verbraucher untereinander solidarisch miteinander verbunden. Die Solidarische Gemüsekoop Dresden stellt sich und das Projekt vor.

  •  Leerstelleninventur - kulturingenieur.com (Felix Liebig)

freiheit Aushalten! - Wie bitte? Der Kultur!ngenieur erarbeitet und verarbeitet raumbezogene Kulturkonzepte mit menschlichem Maßstab. Er betreibt Raum-Bildung für und mit all denjenigen, die nicht über die üblichen Ressourcen verfügen Raum mitzugestalten. Zwischen der von ihm verfassten Themenklammer "Der gefühlte Wert der [ ] – Dresden aus der Sicht des Spaziergängers" in # CYNAL 01 und einer Tagung zur alternativen Raumnutzung Anfang Mai 2013 spannt sich der thematische Rahmen der kollaborativen Raumproduktion. Leerstellen laden ein zum Gestalten. Sie finden sich überall im Netzwerk der Stadtentwicklung. Am Beispiel Dresden zeigt Felix Liebig die Zukunftspotentiale und dazu passenden Kulturtechniken.

Es gibt genügend Raum für Fragen und Diskussion. Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Getränke und eine Kleinigkeit zum Essen können im Alten Wettbüro erworben werden.

Der Abend ist für alle Interessierte offen und - wie immer - kostenfrei.

euer Evoluzzer-Team!

 

Newsfeeds

Inhalt abgleichen